Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es nicht verbreitern.
Aber Du kannst es vertiefen!
Gorch Fock

Zur Person

Laneele (Karin) Pätzold, Jahrgang 1957, Schütze, AC Waage

Meine Berufung fand ich durch eigene Krisen, in denen ich aufgefordert war, mich neu kennenzulernen und festzustellen, dass alte Verhaltensmuster mich nicht weiterbrachten. Anstatt Ängste wegzudrücken, lernte ich, sie liebevoll zu betrachten und zu integrieren. Auch dadurch habe ich Neuland betreten, ohne zu wissen, was auf mich zukommt.

Obwohl mein beruflicher Wunsch im kreativ-künstlerischen Bereich und „was mit Menschen“ schon sehr früh in mir angelegt war, brauchte es die grosse Krise, um meinem eigenen Weg zu folgen.
Und so kamen dann auch die Ausbildungen in Astrologie, systemischer Aufstellung, Rückführung und Schamanismus auf mich zu – und ich nahm dankend an.

Meine spirituelle Arbeit ist es, Menschen auf ihrem Weg zu ihrem Selbst zu führen, d.h., Potenziale zu stärken und Blockaden zu lösen. Dabei ist mir wichtig, dass die ungeliebten Anteile angeschaut und angenommen werden, sich damit ausgesöhnt wird, um so letztendlich Heilung zu erfahren. Ansonsten gewinnen diese Muster Kontrolle und Macht über uns, so dass das Selbst nur ein Schattendasein führt.

Wenn ich heute mit Krisen umgehe, gelingt mir das mit mehr Liebe, Gelassenheit und Hingabe. Auch wenn es manchmal sehr schmerzhaft ist, weiss ich, es dient mir und meiner Entwicklung.

Es geht mir darum, ein Spektrum an alternativen Denk- und Handlungsweisen zu gewinnen, mit der die eigene Wirklichkeit neu gestaltet werden kann: also die bisherigen Verhaltensmuster zu hinterfragen und die stimmigen – und somit die eigene Individualität – zu leben.

Die Auseinandersetzung mit spirituell-psychologischen Theorien, meinen Ausbildungen und auch die Arbeit an mir selbst, lassen mich viele Facetten des menschlichen Seins erkennen. Somit kann ich Menschen in ihrer Entwicklung unterstützen.

Laneele Karin Pätzold